Netzwerkpartner

Zusammenarbeit ist bei der Korruptionsbekämpfung und Korruptionsprävention wichtig!

Netzwerkpartner des Dezernates Interne Ermittlungen im Bereich Korruptionsprävention- und bekämpfung

Hände


Deshalb steht das Dezernat Interne Ermittlungen in regem Austausch mit nationalen und europäischen Organisationen und Institutionen.

Die Antikorruptionsbeauftragten der Hamburger Behörden und Bezirksämter sowie das Dezernat Interne Ermittlungen tauschen sich bei regelmäßigen Treffen über aktuelle Themen und Fragestellungen zur Korruptionsprävention aus.

Das Dezernat Interne Ermittlungen nimmt an bundesweiten jährlichen Korruptionstagungen sowie an periodisch wiederkehrenden Konferenzen der Antikorruptionsdienststellen im Nordverbund teil. Hier werden Erfahrungen ausgetauscht, neue taktische Vorgehensweisen vorgestellt und länderübergreifende Ermittlungen koordiniert.

Auf Ebene der Europäischen Union fungiert das Dezernat Interne Ermittlungen im Rahmen des europäischen Antikorruptionsnetzwerkes (EACN/EPAC) als einer der drei deutschen Ansprechpartner für Unterstützungsanfragen anderer EU-Mitgliedstaaten.

Außerdem pflegt das Dezernat Interne Ermittlungen eine enge Kooperation mit der Vertrauensstelle der Hamburger Wirtschaft zum Schutz vor Kriminalität in der Wirtschaft (gemeinsames Angebot von Handelskammer Hamburg, Handwerkskammer Hamburg, der Versammlung Eines Ehrbaren Kaufmanns zu Hamburg e.V. und PRO HONORE e.V), dem Netzwerk Standortsicherheit Hamburg sowie Transparency International.

Das Dezernat Interne Ermittlungen ist Teilnehmer an der Nationale Plattform zur Bekämpfung der Manipulation von Sportwettbewerben. Ziel der Plattform ist es, Vertreterinnen und Vertreter aus Behörden und Sportverbänden sowie Veranstalter von Sportwettbewerben und Anbieter von Sportwetten miteinander zu vernetzen, den Informationsaustausch zu fördern, fachspezifische Expertise zu bündeln sowie Präventionsmaßnahmen zu verbreiten, um Manipulationen und Sportwettbetrug effektiver und zielgerichteter bekämpfen zu können.